Institut

In Forschung und Lehre konzentriert sich das ISD auf Mechanik, Strukturanalyse und Dynamik, mit besonderem Augenmerk auf Luft- und Raumfahrtkonstruktionen und Biomechanik.

Geschichte

Das Institut für Statik und Dynamik (ISD) ist eines von zwölf Instituten der Fakultät Luft- und Raumfahrttechnik und Geodäsie an der Universität Stuttgart.

Unter Professor Argyris 1959 gegründet, wurde es zu einer weltweit anerkannten Einrichtung mit Schwerpunkt Strukturanalytik unter Verwendung der Finite-Elemente-Methode. 1988 übernahm Prof. Dr.-Ing. B.-H. Kröplin die Leitung des Instituts. Den Vorsitz der Abteilung Aerolastik hatte seit 1989 Prof. Dr.-Ing. D. Dinkler inne, der das ISD 1996 verließ und nun mit der Technischen Universität Braunschweig zusammenarbeitet.

Das ISD ist für die Lehre der Mechanik, Strukturanalytik und Dynamik der ca. 1200 Studenten der Fakultät verantwortlich. Die theoretische und praktische Forschung des Instituts konzentriert sich auf Biomechanik, Strukturmechanik, Materialmechanik, Materialmodellierung und Messtechnik, und beteiligt sich aktiv an Sonderforschungsbereichen (SFB) sowie Graduiertenkollegs.

Die Forschungsergebnisse des ISD bilden die Grundlage für sowohl die Lehre und weitere Bildungsaktivitäten als auch die Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Zusammenarbeit mit Partner aus der Industrie.
Prof. Dr.-Ing. Kröplin ging im April 2010 in den Ruhestand. Prof. Dr.-Ing. Staudacher (ILA) agierte bis 2013 als kommissarischer Leiter, bis Prof. Dr.-Ing. Reichel (ILS) die Stelle übernahm.

Im August 2017 wurde Univ.-Prof. Dr.-Ing. Tim Ricken neuer Leiter des ISD.

Kontakt

Rebecca Katzer
M.A.

Rebecca Katzer

Sekretariat

Zum Seitenanfang